Urlaub in der Tschechischen Republik:CZeCOTTourmapsOstböhmenMähren-SchlesienRegion TřeboňUNESCOTschechische InspirationAktivurlaubFahrpläneGEOFUN
Unterkunft buchen Tisch im Restaurant buchen

Pálava und Areal von Lednice und Valtice (Eisgrub und Feldsberg)

Das Touristikgebiet Areal von Eisgrub-Feldsberg (Lednicko - valtický areál) beschränkt sich nicht nur auf diesen „Garten Europas“ , sondern umfasst auch die Palauer Berge (Pavlovské vrchy), den Komplex der Stauseen von Nové mlýny und das Weinbaugebiet in der Umgebung von Nikolsburg (Mikulov) und Hustopeče. Das günstige Klima und der fruchtbare Boden lockte schon zu Urzeiten Menschen in die Landschaft unter den Pollauer Bergen. Hier jagten sie Mammutherden und hier schufen sie auch einen der ältesten Belege urzeitlicher Keramik- die weltbekannte Statuette der Venus von Westonitz (Věstonické Venuše). Ihr Fundort, das Dorf Unter-Westonitz (Dolní Věstonice) wurde durch die kleine Figur weltberühmt. Auch die römischen Legionen unter Kaiser Markus Aurelius fanden den Weg bis hierher. Viele Jahrhunderte später entschlossen sich die Liechtensteiner, hier den „Garten Europas“ anzulegen – eine zauberhafte Welt voller seltener Bäume, Teiche, Wiesen und raffinierter Perspektiven, in denen weder stilechte Bauten von Schlössern, über Kolonnaden, Statuen, Kapellen, noch eine künstliche Ruine fehlen. Wenn man durch das Areal spaziert, hat man das Gefühl, in einem Kurort zu sein. In der Landschaft der Pollauer Berge können sich Wanderer, Radwanderer, Wassersportler, Angler und Weinliebhaber richtig wohlfühlen.

Das Areal von Eisgrub-Feldsberg (Lednicko - valtický areál) wurde als ausgedehnteste Kulturlandschaft in Europa in das Verzeichnis des Weltkulturerbes der UNESCO aufgenommen.

Die UNESCO würdigte den natürlichen Reichtum dieses Gebiets auch dadurch, dass sie beschloss, das Naturschutzgebiet Pálava in das Verzeichnis ihrer Biosphärenreservate aufzunehmen.

Die Pollauer Berge (Pálava) sind ein natürliches Kleinod der Tschechischen Republik. Was die Artenvielfalt aus dem Reich der Pflanzen und Insekten betrifft, hat das Gebiet in der Tschechischen Republik keine Konkurrenz und übertrifft alle hiesigen Nationalparks. Das verdankt es einerseits dem kalkhaltigen Boden, der die Garantie für die bunte Artenvielfalt ist, andererseits der geografischen Lage im Süden Mährens, der klimatisch stark von der Wärme und Trockenheit des pannonischen Gebiets beeinflusst wird. Die Kombination dieser beiden natürlichen Faktoren ist nirgends sonst in der Tschechischen Republik zu finden und macht damit die Pollauer Berge so einmalig.

Neben den grössten erhaltenen Auenwäldern findet man in diesem Gebiet auf Schritt und Tritt historische Schlösser und Burgen, Kolonnaden, Stauen und Waldtempel. Im Areal von Eisgrub-Feldsberg (Lednicko - valtický areál) , der grössten Kulturlandschaft der Welt, gibt es Zerstreuung aller Art. Man kann auf den vielen Radwegen das Areal erkunden oder auf der Thaya Aussichtsfahrten unternehmen. Wassersportler, Surfer und Jachtliebhaber machen sich auf den Weg zu den ausgedehnten Stauseen Nové mlýny.

Etwas anstrengendere Touristik kann man an den steilen Hängen der Pollauer Berge (Pálava) erleben. Dafür hat man dann aber das Areal von Eisgrub-Feldsberg (Lednicko - valtický areál) wie auf dem Präsentierteller vor sich liegen. Man hat einen herrlicher Blick auf die berühmten Pollauer Weinberge, das hübsche Städtchen Nikolsburg (Mikulov) mit seinem imposanten Schloss und dem Heiligen Berg (Svatý kopeček) und die drei Stauseen am Zusammenfluss von Thaya (Dyje), Jihlava und Svratka.

Wandern

Das Gebiet der Pollauer Berge (Pálava) und des Areals Eisgrub-Feldsberg (Lednicko - valtický areál) ist – ähnlich wie alle touristisch attraktiven Orte in der Tschechischen Republik - mit einem perfekten Netz markierter Touristikwege ausgestattet. Die einfachsten sind angenehme Spaziergänge im Schatten der Wälder des Areals von Eisgrub-Feldsberg und eine ausgezeichnete Anregung für Familienausflüge. Anspruchsvollere Touristen machen sich wahrscheinlich auf den Weg zu den Hängen der Pollauer Berge. Dabei muss man aber darauf achten, dass man sich nur auf den markierten Wegen bewegt.

Radwandern

Auch für das Radwandern mit Kindern ist das verhältnissmässig ebene Terrain des Areals von Eisgrub-Feldsberg gut geeignet. Man sollte aber auch hier darauf achten, welche Wege zum Radfahren gestattet sind. Angenehm sind auch die Touren durch das leicht wellige Weingebiet um Hustopeče oder Mikulov. Am anstrengendsten sind natürlich die Trassen durch die Pollauer Berge.

Sehr beliebt sind auch die Rundtrassen in der Umgebung von Eisgrub (Lednice), Feldsberg (Valtice), Nové mlýny oder Mikulov.

Wassertouristik

Auf der Thaya (Dyje) kann man unweit des Areals von Eisgrub-Feldsberg (Lednicko - valtický areál) Boote ausleihen, um die Flüsse und Seen kennenzulernen. Auch im Areal selbst kann man mit dem Boot fahren - auf den Pollauer Seen (Pálavská jezera), auf der March (Morava) oder im Weinbaugebiet der mährischen Slowakei.

von 4424 bis 5397 Kč
"Weekend" Pauschalangebot

"Weekend" Pauschalangebot

Wochenend-Aufenthalt mit Halbpension und Genuss. Das Pauschalangebot umfasst: - 2 Übernachtungen - 2x Halbpension (Frühstücksbuffet, Drei-Gänge-Abendessen im Wert von bis...
Ort: Hotel Avanti (Brno), Aqualand Inn (Pasohlávky)
Gültigkeit: von 17.10.12 bis 31.12.17
Anzahl der Tage: 3
Preis: 4424 Kč - 5397 Kč